Press Releases / Pressemitteilungen

7 December 2022 – Animation Production Days 2023 – Now Open for Submissions

Stuttgart – Starting from today, projects can be submitted for the 17th Animation Production Days (APD). The most important co-production and financing market for animation projects in German-speaking countries is taking place in Stuttgart from 26 – 28 April 2023.

APD is a curated business platform for the European animation industry and attracts around 160 participants each year. Animation producers from more than 20 countries have the opportunity to present their newly developed projects to potential financing partners and co-producers in a series of pre-planned one-to-one meetings. The programme also comprises a conference on current challenges and trends in the industry as well as several networking events.

Film, TV series, mobile content, games, and cross and transmedia projects can all be submitted in the concept or development stage. Applications are invited for original, creative and innovative projects in terms of design and content. They should be suitable for and open to European or international co-productions and have the potential for brand development and international distribution. Special consideration will be given to projects which convincingly integrate topics such as diversity and ecological sustainability in both content and their development and realisation. A maximum of 50, chiefly European projects will be selected for presentation at APD 2023.

The submission deadline is 9 February 2023. Producers who submit their project by 20 January 2023 benefit from a reduction in accreditation fees with the Early Bird rate. All the information about project submission, project selection and accreditation is now available on the APD website: www.animationproductiondays.de/registration

Apply now for the APD Talent Programme!
The APD Talent Programme supports new European talents who have developed their own promising animation project and are now looking for partners. Young producer/creator teams (with a maximum of two people) can now submit their applications. A maximum of eight outstanding young talent projects will be selected for APD 2023 with the aim of bringing those talents together with established industry experts and thus making it easier for them to take their first steps in the European market. The selected applicants will receive a free-of-charge accreditation for APD (incl. ITFS and FMX tickets) and their accommodation costs will also be covered. All information about applying for the Talent Programme can be found at www.animationproductiondays.de/talent-programme-2023

One of the 2023 talent projects will once again come from the European “Animation Sans Frontières” project development initiative. For the sixth time now, APD is cooperating with this training programme which is supported by the EU’s Creative Europe MEDIA programme and is organised by Animationsinstitut at Filmakademie Baden-Württemberg (Germany), The Animation Workshop – VIA (Denmark), Moholy-Nagy University of Art and Design (Hungary), and GOBELINS, l’école de l’image (France).

The APD Investor Programme
The APD’s carefully curated selection of newly developed projects offers everyone looking for fresh content for their portfolios an excellent opportunity to find suitable material and exchange ideas with producers and other creatives about cooperation opportunities. As of today, representatives of broadcasters, streamers, world sales agents, distributors, funding institutions and so on can register for the APD Investor Programme. As above, those who register by 20 January 2023 will benefit from the discounted Early Bird rate. You can find more information at
https://www.animationproductiondays.de/registration/#investor

Co-Producer Programme
Production companies and studios working in animation, games, VR and VFX who do not wish to present their own project at APD but who are looking for projects in which they can participate as co-producers or service providers have the opportunity to become accredited for the Co-Producer Programme. All information about the registration requirements can be found on the APD website: https://www.animationproductiondays.de/registration

Running concurrently with Animation Production Days, the Stuttgart International Festival of Animated Film (ITFS) and FMX – Film & Media Exchange are two world-renowned industry events whose programmes present and discuss the full range of creative forms of expression and technological innovations in animation media and related disciplines. This very special combination of film festival, conference and co-production and financing market has seen the three events develop into a platform that is unique in Europe and attracts up to 6,000 industry representatives to Stuttgart every year.

About Animation Production Days:
Animation Production Days (APD) is a joint venture between the Stuttgart International Festival of Animated Film (ITFS) and FMX Film & Media Exchange. APD is organised by the Film- und Medienfestival gGmbH in cooperation with Filmakademie Baden-Württemberg GmbH.

Images: https://www.animationproductiondays.de/press/downloads/

Press Contacts:

Animation Production Days
Marlene Wagener: marlene.wagener@animationproductiondays.de, +49 30 911 47499

Film- und Medienfestival gGmbH
Katrin Dietrich: dietrich@festival-gmbh.de, +49 711 925 46 102

7. Dezember 2022 – Animation Production Days 2023 – Start der Projekteinreichung

Stuttgart – Ab heute können Projekte für die 17. Animation Production Days (APDs) eingereicht werden. Der wichtigste Koproduktions- und Finanzierungsmarkt für Animationsprojekte im deutschsprachigen Raum findet vom 26. – 28. April in Stuttgart statt.

Die APDs sind eine kuratierte Businessplattform für die europäische Animationsbranche mit jährlich rund 160 Teilnehmenden. Animationsproduzent*innen aus über 20 Ländern stellen hier ihre neu entwickelten Projekte in vorab geplanten One-to-One Meetings potenziellen Finanzierungspartnern und Koproduzent*innen vor. Eine Konferenz zu Herausforderungen und Trends der Branche und verschiedene Networking-Formate sind ebenfalls Teil des Programms.

Es können Projekte aus den Bereichen Film, TV-Serie, Mobile Content, Game, Cross- und Transmedia im Konzept- oder Entwicklungsstadium eingereicht werden. Gesucht werden gestalterisch und inhaltlich originelle, kreative und innovative Projekte. Sie sollten geeignet und offen sein für europäische oder internationale Koproduktionen und Potenzial für Markenentwicklung und internationalen Vertrieb haben. Besondere Berücksichtigung finden Projekte, die Themen wie Diversität und ökologische Nachhaltigkeit sowohl inhaltlich als auch bei der Entwicklung und Realisierung der Projekte überzeugend integrieren. Maximal 50 – hauptsächlich europäische – Projekte werden für eine Präsentation bei den APDs ausgewählt.

Die Einreichfrist endet am 9. Februar 2023. Produzent*innen, die ihr Projekt bereits bis zum 20. Januar 2023 einreichen, können mit dem Early Bird-Tarif bei den Akkreditierungsgebühren sparen. Alle Informationen zur Projekteinreichung, Projektauswahl und Akkreditierung stehen ab sofort auf der Website der APDs zur Verfügung: www.animationproductiondays.de/registration

Jetzt bewerben für das APDs Talent Programme
Mit dem Talent Programme unterstützen die APDs europäische Newcomer, die ein vielversprechendes eigenes Animationsprojekt entwickelt haben, für das sie Partner suchen. Ab sofort können junge Producer/Creator Teams (maximal zwei Personen) ihre Bewerbungen einreichen. Maximal acht herausragende Nachwuchs-Projekte werden für die APDs 2023 ausgewählt. Ziel ist es, junge Talente mit etablierten Expert*innen der Branche zusammenzubringen und ihnen so die ersten Schritte im europäischen Markt zu erleichtern. Die ausgewählten Bewerber*innen erhalten eine kostenfreie Akkreditierung für die APDs (inklusive Tickets für ITFS und FMX), die Kosten für die Unterkunft werden ebenfalls übernommen. Alle Informationen zur Bewerbung gibt es hier: www.animationproductiondays.de/talent-programme-2023

Eines der Talent-Projekte wird auch in diesem Jahr wieder von der europäischen Projektentwicklungs-Initiative “Animation Sans Frontières” kommen. Bereits zum sechsten Mal kooperieren die APDs mit dem durch das Creative Europe MEDIA Programm der EU unterstützten Trainingsprogramm, das vom Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg, The Animation Workshop – VIA (Dänemark), der Moholy-Nagy University of Art and Design (Ungarn), und GOBELINS, l’école de l’image (Frankreich) organisiert wird.

Das Investor Programme der APDs
Allen, die frische Inhalte für ihre Programme und Portfolios suchen, bietet die sorgfältig kuratierte Auswahl an neu entwickelten Projekten eine gute Basis, um passende Stoffe zu finden und sich mit Produzent*innen und Kreativen über Kooperationsmöglichkeiten auszutauschen. Vertreter*innen von Sendern, Streamern, Weltvertrieben, Verleihern, Förderinstitutionen etc. können sich ab heute für das Investor Programme der APDs registrieren. Es gilt auch hier: Wer sich bis zum 20. Januar anmeldet, profitiert vom günstigeren Early Bird-Tarif. Mehr Infos:
www.animationproductiondays.de/registration/#investor

Co-Producer Programme
Produktionsunternehmen und Studios aus den Bereichen Animation, Game, VR und VFX, die kein eigenes Projekt vorstellen, sondern Projekte suchen, an denen sie sich als Ko-Produzent*in oder Dienstleister beteiligen können, haben die Möglichkeit sich für das Co-Producer Programme zu akkreditieren. Alle Infos zu den Anmeldungsvoraussetzungen gibt es auf der APDs Website: www.animationproductiondays.de/registration

Zeitgleich zu den Animation Production Days finden mit dem Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) und der FMX – Film & Media Exchange zwei weltweit renommierte Branchenveranstaltungen statt, deren Programme die gesamte Bandbreite kreativer Ausdrucksformen und technologischer Innovationen im Bereich der Animation und verwandter Disziplinen präsentieren und diskutieren. Durch die besondere Kombination von Filmfestival, Fachkonferenz und Ko-Produktions- und Finanzierungsmarkt haben sich die drei Veranstaltungen zu einer in Europa einzigartigen Plattform entwickelt, die jährlich bis zu 6.000 Branchenvertreter*innen nach Stuttgart lockt.

 

Über die Animation Production Days:
Die Animation Production Days (APDs) sind ein Joint Venture des Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart (ITFS) und der FMX Film & Media Exchange. Veranstalter der APDs ist die Film- und Medienfestival gGmbH in Kooperation mit der Filmakademie Baden-Württemberg GmbH.  

Bildmaterial: https://www.animationproductiondays.de/press/downloads/

 

Pressekontakt:

Animation Production Days
Marlene Wagener: marlene.wagener@animationproductiondays.de, +49 (0) 30-911 47499

Film- und Medienfestival gGmbH
Katrin Dietrich: dietrich@festival-gmbh.de, +49 (0) 711-925 46-102

7 May 2022 – Animation Production Days 2022: First Hybrid Edition Draws to a Positive Close

Stuttgart – Yesterday afternoon saw the conclusion of the 16th Animation Production Days (APD), the most important German business platform for newly developed animation projects. In 2022 APD, which took place exclusively online during the past two years, returned as a hybrid event combining an in-person programme with online activities. Animation Production Days is a joint venture of the Stuttgart International Festival of Animated Film (ITFS) and the FMX – Film & Media Exchange.

This year, 35 projects were selected for APD and presented in pre-planned one-on-one meetings. Approximately a quarter of these projects were for preschool children, around half for school children up to the age of around twelve and another quarter for adolescent and/or adult audiences. A total of 150 participants from 22 countries registered for the event whose in-person programme took place in a somewhat smaller form than usual due to the Covid-19 restrictions: 110 participants were able to attend in person in Stuttgart with another 40 participants accredited for the online programme. Almost 700 pre-planned meetings between producers and potential financing and production partners took place from 4 – 6 May at the Württemberg State Museum. Representatives from the most important German and European TV broadcasters including ZDF, KiKA, WDR, SWR, Super RTL, BBC, RAI, DR, Canal+, France Télévisions and large international corporations such as Disney, WarnerMedia and Wildbrain as well as global distributors including ZDF Studios, Sola Media, Global Screen, Jetpack, Zodiak and many more sought out new material and talent at APD and gave the producers feedback on their newly developed projects.

It’s my first time at APD and the first impression for us presenting a project is really good. The meetings are prebooked and we have the opportunity to see all the interesting broadcasters and also benefit from the network around us. That’s fantastic. People are very accessible, it’s very easy to just meet people and talk to them.”
Marike Muselaers, Lunanime, Belgium

It’s wonderful, meeting people again. It’s almost touching. We’ve been talking to screens for years. And here we can feel if the project connects with someone and receive immediate and real human feedback. What is particularly special about APD is that it’s three events at the same time: the ITFS, the FMX and APD. A lot of people are in town, it’s a vibrant environment. And at APD you can talk to people in a relaxed but focused atmosphere.
Kristine Knudsen, Den siste skilling, Norway

“We have all learned to work online in the past two years. But this is obviously a people business and it’s so much more pleasant to meet people onsite here in Stuttgart and to get all the tonalities in discussions that you lose when you do online meetings. I’m very happy to be here again.”
Sebastian Debertin, KiKA, Germany

It’s an incredible opportunity. I have already received so much feedback and professional contacts. It’s insanely helpful and very exciting.
Emile Gignoux, Denmark

“We are delighted that we were finally able to offer the industry a platform for face-to-face meetings and exchanges once again. It was noticeable how much everyone had missed that and how valuable it is.”
Marlene Wagener, Head of Animation Production Days 

“We are very pleased that animation projects for adult audiences are increasingly being negotiated at Animation Production Days. The general developments and series projects such as “Undone” on Amazon Video and “The House” on Netflix demonstrate that there is a market for high-quality animated films for cineastes and animation fans!”
Prof. Ulrich Wegenast, Artistic Managing Director of ITFS and Dieter Krauß, Commercial Managing Director of ITFS

“In 2022, Animation Production Days created an ideal format for the current time with its hybrid approach – and it worked out very well. Congratulations for the implementation and the success!”
Mario Mueller, FMX Project Manager

 

Conference & Networking

An integral part of the programme was once again the APD conference which took place on 4 May in the L-Bank’s rotunda in Stuttgart and which was streamed live for all online participants. Topics included new financing and distribution strategies for European animated films, the potential of new technologies for animation production and how to improve the social and environmental sustainability of the industry. Trends in content and structural changes were also addressed and these discussions continued on an individual level in the complementary networking events.

Trickstar Professional Awards Ceremony

The conference was followed by the Trickstar Professional Awards Gala of the Stuttgart International Festival of Animated Film where the ITFS awards business-relevant prizes such as the German Animation Screenplay Award. This year, two screenplay prizes were presented: the award for best screenplay went to “Dino Mite / Minus Three and the Lost City” (screenwriters: Armin Prediger and Andreas Völlinger; production: Holger Weiss and Dominique Schuchmann, M.A.R.K.13 – COM, Stuttgart and Björn Magsig and Sandra Schießl, TRIKK 17, Hamburg). The prize for the script with the greatest international market potential was won by “Little Miss Santa” (screenwriter: Jasmina Kallay; production: Lilian Klages, Dreamin’ Dolphin Film, Munich). The Animated Games Award Germany went to “Minute of Islands” (developer: Studio Fizbin, Ludwigsburg/Berlin; publisher: Mixtvision Mediengesellschaft, Munich) while a Special Mention was awarded to “Lacuna” (developer: DigiTales Interactive; publisher: Assemble Entertainment). The Trickstar Business Award was won by the business model for Yullbe GO (Mack NeXT, Rust).

As part of the cooperation with CARTOON, European Association of Animation, two German producers will again have the chance to pitch their series projects in September at the CARTOON Forum in Toulouse. The projects “Tiger & Bear” (Wolkenlenker) and “Dino Fino” (German Film Partners) were selected for the first two places on the list.

An overview of all the selected projects can be found on the APD website at the following link:
www.animationproductiondays.de/projects-2022

An overview of the participating companies can be found here:
www.animationproductiondays.de/participants-2022

Pictures:

APD22_pic01: Almost 700 pre-planned meetings between producers and potential financing and production partners took place at this year’s APD.
© Animation Production Days 2022, Reiner Pfisterer

APD_pic02: The conference took place on site at the L-Bank in Stuttgart on 4 May and was streamed live for online participants.
© Animation Production Days 2022, Reiner Pfisterer

About Animation Production Days:

Animation Production Days (APD) is a joint venture of the Stuttgart International Festival of Animated Film (ITFS) and the FMX – Film & Media Exchange. All three events take place simultaneously. The joint organisers of APD are the Film- und Medienfestival gGmbH and the Filmakademie Baden-Württemberg GmbH. Its funding partners are the Baden-Württemberg Ministry of Science, Research and the Arts, the MFG Film Funding Baden-Württemberg, the German Federal Film Board (FFA) and the Stuttgart Region Economic Development Corporation (WRS).

Press Contacts:

Animation Production Days
Marlene Wagener: marlene.wagener@animationproductiondays.de, +49 (0) 30 911 474 99

Film- und Medienfestival gGmbH
Nora Hieronymus: hieronymus@festival-gmbh.de, +49 (0) 711 925 461 02

7. Mai 2022 – Animation Production Days 2022: Erste hybride Ausgabe endet mit positiver Bilanz

Stuttgart – Gestern Nachmittag endete die 16. Ausgabe der Animation Production Days (APDs) – die wichtigste deutsche Business-Plattform für neu entwickelte Animationsprojekte. Die Veranstaltung hatte in den vergangenen zwei Jahren ausschließlich online stattgefunden und kehrte nun als hybride Veranstaltung mit einer Kombination aus Vor-Ort-Programm und Online-Angeboten zurück. Die Animation Production Days (APDs) sind ein Joint Venture des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) und der FMX Film & Media Exchange.

35 Projekte wurden in diesem Jahr für eine Präsentation bei den APDs ausgewählt und in den vorab geplanten Einzelgesprächen vorgestellt, davon etwa ein Viertel für Kinder im Vorschulalter, rund die Hälfte für Schulkinder bis zum Alter von etwa zwölf Jahren und ein weiteres Viertel für ein jugendliches und/oder erwachsenes Zielpublikum. 150 Teilnehmende aus 22 Ländern waren für die Veranstaltung registriert, deren Vor-Ort-Programm coronabedingt in einem etwas kleineren Rahmen als üblich stattfand. 110 Teilnehmende konnten in Stuttgart dabei sein, weitere 40 Teilnehmende waren für das Online-Programm akkreditiert. Vom 4. – 6. Mai fanden im Landesmuseum Württemberg fast 700 vorab geplante Meetings zwischen Produzent*innen und potenziellen Finanzierungs- und Produktionspartnern statt. Vertreter*innen der wichtigsten deutschen und europäischen TV-Sender wie ZDF, KiKA, WDR, SWR, Super RTL, BBC, RAI, DR, Canal+, France Télévisions und große internationale Konzerne wie Disney und WarnerMedia, Wildbrain, aber auch Weltvertriebe wie ZDF Studios, Sola Media, Global Screen, Jetpack, Zodiak und viele andere suchten bei den APDs nach neuen Stoffen und Talenten und gaben den Produzent*innen Feedback zu ihren neu entwickelten Projekten.

Ich präsentiere zum ersten Mal ein Projekt bei den APDs und mein erster Eindruck ist sehr positiv. Die Meetings sind im Voraus gebucht und wir treffen all die interessanten Sender, profitieren aber auch sehr von dem Netzwerk hier, das ist fantastisch. Die Leute sind sehr offen und es ist sehr einfach, mit allen ins Gespräch zu kommen.“ Marike Muselaers, Lunanime, Belgien

„Wir haben in den letzten zwei Jahren alle gelernt online zu arbeiten. Aber es ist natürlich ein Peoples Business und es ist so viel angenehmer, die Leute hier in Stuttgart vor Ort zu treffen und die Tonalität in den Diskussionen zu haben, die man bei Online-Meetings verliert. Ich bin sehr froh, wieder hier zu sein.“ Sebastian Debertin, KiKA, Deutschland

Es ist wunderbar, wieder Menschen zu treffen, fast schon rührend. Man spricht schon seit Jahren mit Bildschirmen. Und hier spürt man, ob eine Verbindung zum Projekt entsteht und bekommt sofort echtes menschliches Feedback. Das Besondere hier ist, dass drei Veranstaltungen parallel stattfinden: Das ITFS, die FMX und die APDs. Es sind viele Leute in der Stadt, ein lebendiges Umfeld. Und bei den APDs kann man in einer entspannten und konzentrierten Atmosphäre mit den Leuten reden.“ Kristine Knudsen, Den siste skilling, Norwegen

„Das ist eine unglaubliche Chance. Ich hatte bereits so viel Feedback und professionelle Kontakte. Das ist wahnsinnig hilfreich und sehr aufregend.“ Emile Gignoux, Talent-Programm, Dänemark

Wir sind sehr froh, dass wir der Branche endlich wieder eine Plattform für persönliche Treffen und Austausch bieten konnten. Man hat gespürt, wie sehr das gefehlt hat und wie wertvoll das ist.“ Marlene Wagener, Leitung Animation Production Days

Es freut uns sehr, dass bei den Animation Production Days zunehmend Animationsprojekte für ein erwachsenes Publikum verhandelt werden. Die allgemeinen Entwicklungen und Serienprojekte wie ‘Undone‘ auf Amazon Video oder ‘The House‘ auf Netflix zeigen, dass es für hochwertige Trickfilme für erwachsene Cineasten und Animationsfans auch einen Markt gibt!“ Prof. Ulrich Wegenast, Künstlerischer Geschäftsführer des ITFS und Dieter Krauß, Kaufmännischer Geschäftsführer des ITFS

 

Die Animation Production Days haben 2022 mit ihrem hybriden Konzept ein optimales Angebot für die aktuelle Zeit geschaffen – und das erfolgreich. Wir gratulieren herzlich zur Umsetzung und zum Erfolg!“ Mario Müller, FMX Project Manager

Konferenz & Networking

Teil des Programms war auch in diesem Jahr die APDs Konferenz, die am 4. Mai in der Rotunde der Stuttgarter L-Bank stattfand und für alle Online-Teilnehmenden live gestreamt wurde. Themen waren neue Finanzierungs- und Vertriebsstrategien für europäische Animationsfilme, das Potenzial neuer Technologien für die Animationsproduktion und die Verbesserung der sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit der Branche. Auch über inhaltliche Trends und strukturelle Veränderungen wurde diskutiert. In den ergänzenden Networking-Veranstaltungen wurden diese Diskussionen individuell fortgeführt.

Preisverleihung Trickstar Professional Awards

Im Anschluss an die Konferenz fand die Trickstar Professional Awards Gala des Trickfilm-Festivals statt. Im Rahmen dieser Gala verleiht das ITFS businessrelevante Preise wie beispielsweise den Deutschen Animationsdrehbuchpreis. Dieses Jahr wurden gleich zwei Drehbuchpreise vergeben: Der Preis für das beste Drehbuch ging an „Dino Mite / Minus Drei und die verlorene Stadt“ (Autoren: Armin Prediger, Andreas Völlinger, Produktion: Holger Weiss und Dominique Schuchmann, M.A.R.K.13 – COM, Stuttgart, Björn Magsig und Sandra Schießl, TRIKK 17, Hamburg). Den Preis für das Drehbuch mit dem größten internationalen Marktpotential gewann „Little Miss Santa“ (Autorin: Jasmina Kallay, Produktion: Lilian Klages, Dreamin‘ Dolphin Film, München). Der Animated Games Award Germany ging an „Minute of Islands“ (Developer: Studio Fizbin, Ludwigsburg/Berlin, Publisher: Mixtvision Mediengesellschaft, München), eine Special Mention erhielt “Lacuna” (Entwickler: DigiTales Interactive, Publisher: Assemble Entertainment). Den Trickstar Business Award hat das Business Modell Yullbe GO (Mack NeXT, Rust) gewonnen.

Im Rahmen der Kooperation mit CARTOON, European Association of Animation, haben auch in diesem Jahr wieder zwei deutsche Produzent*innen die Chance ihr Serienprojekt im September auf dem CARTOON Forum in Toulouse zu pitchen. Auf die ersten beiden Listenplätze wurden die Projekte “Tiger & Bear” (Wolkenlenker) und “Dino Fino“ (German Film Partners) gewählt.

Eine Übersicht über alle ausgewählten Projekte findet sich auf der APDs Website: www.animationproductiondays.de/projekte-2022

Eine Übersicht der teilnehmenden Firmen findet sich hier:

www.animationproductiondays.de/teilnehmende-2022

 

 

Über die Animation Production Days:

Die Animation Production Days (APDs) sind ein Joint Venture des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) und der FMX Film & Media Exchange. Alle drei Veranstaltungen finden zeitgleich statt. Gemeinsame Veranstalter der APDs sind die Film- und Medienfestival gGmbH und die Filmakademie Baden-Württemberg GmbH. Förderpartner der APDs sind das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, die MFG Filmförderung Baden-Württemberg, die Filmförderungsanstalt (FFA) und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart (WRS).

 

Pressekontakt:

Animation Production Days
Marlene Wagener: marlene.wagener@animationproductiondays.de, +49 (0) 30-911 47499

Film- und Medienfestival gGmbH
Nora Hieronymus: hieronymus@festival-gmbh.de, +49 (0) 711-925 46-102

5 April 2022 – The Animation Production Days (APD) Conference Programme Addresses the Challenges Facing the European Animation Industry

Stuttgart – The APD Conference, part of the 16th Animation Production Days, is taking place on 4 May from 1.45 pm to 5.30 pm in the L-Bank Rotunda in Stuttgart. Complementing the one-to-one meetings of the APD’s Co-Production and Financing Market, the conference consists of two sections and provides a platform to discuss current developments in the industry.

The first part of the conference is entitled “Enable! Case Studies and Market Trends”. Moderated by APD curator Prof. Lilian Klages, it will encompass three key topics facing the industry: from the new financing and distribution strategies for European animated films, through the potential of new technologies for animation production, to improving the social and environmental sustainability of the industry. Emely Christians, Managing Director of Ulysses Films, will share her insights into the planning and realisation of the German-British co-production “The Amazing Maurice”, based on the book by Terry Pratchett. Director and producer Hasraf “HaZ” Dulull, who is also FMX programme chair this year, will talk about the profound impact that new technologies such as real-time engines are having on the production of animated films and series, and will take us behind the scenes of his latest animated feature, “RIFT”. Tom Box, co-founder of the multi-award-winning Blue Zoo Studio (UK), the world’s first B Corp certified (Certification for social added value and environmental sustainability) animation studio, will discuss the certification process and why he is calling upon the animation and VFX industry to join him.

In the second part of the conference, the Content Briefing Session, APD curator Christophe Erbès will ask four representatives from the broadcasters about their programming strategies with regard to animation, which types of content they are looking for and what changes and trends they are anticipating. The representatives are Dr Astrid Plenk, Managing and Programming Director of KiKA; Zia Bales, Lead Acquisitions, Partnerships & Coproductions at WarnerMedia Kids & Family EMEA; Kerstin Viehbach, Head of Commissioning & Development (Fiction) at SUPER RTL, and Morten Skov Hansen, Director of Kids Programming at DR (Danish Broadcasting Corporation).

Only accredited APD participants have access to the on-site conference this year. However, holders of an industry accreditation (HYBRID or ONLINE PRO) for the Stuttgart International Festival of Animated Film or an ITFS & FMX Combi ticket can watch the APD Conference via a live stream.

This year’s APD is planned as a hybrid event. Due to the Covid-19 pandemic, the events taking place on site will be held on a slightly smaller scale than usual. Around 100 of the approximately 150 participants from 22 countries are expected to participate in person in Stuttgart.

At the APD Co-Production and Funding Market, online and on-site attendees will discuss 35 selected animation projects in pre-scheduled one-to-one meetings between 4-6 May.

An overview of all the selected projects can be found on the APD website at:
https://www.animationproductiondays.de/projects-2022/
An overview of the participating companies can be found here:
www.animationproductiondays.de/participants-2022/

Images:
Pic01: Speaker APD Conference “Enable! Case Studies and Market Trends”
Pic02: Speaker APD Conference “Content Briefing Session”

About Animation Production Days:

Animation Production Days (APD) is a joint venture of the Stuttgart International Festival of Animated Film (ITFS) and the FMX – Film & Media Exchange. All three events take place simultaneously. The joint organisers of APD are the Film- und Medienfestival gGmbH and the Filmakademie Baden-Württemberg GmbH. Its funding partners are the Baden-Württemberg Ministry of Science, Research and the Arts, the MFG Film Funding Baden-Württemberg, the German Federal Film Board (FFA) and the Stuttgart Region Economic Development Corporation (WRS).

Press Contacts:

Animation Production Days
Marlene Wagener: marlene.wagener@animationproductiondays.de, +49 (0) 30 911 474 99

Film- und Medienfestival gGmbH
Nora Hieronymus: hieronymus@festival-gmbh.de, +49 (0) 711 925 461 02

5. April 2022 – Konferenzprogramm der Animation Production Days (APDs) befasst sich mit den Herausforderungen der europäischen Animationsbranche

Stuttgart – Die im Rahmen der 16. Animation Production Days stattfindende APDs Konferenz wird am 4. Mai von 13:45 Uhr bis 17:30 Uhr in der Rotunde der Stuttgarter L-Bank stattfinden. Ergänzend zu den One-to-One-Meetings des APDs Koproduktions- und Finanzierungsmarktes bietet die zweiteilige Konferenz eine Plattform, um aktuelle Branchenentwicklungen zu diskutieren.

Der erste Konferenzteil „Enable! Case Studies und Market Trends“, moderiert von der APDs Kuratorin Prof. Lilian Klages, wird einen Bogen schlagen zwischen drei wichtigen Themenfeldern, die die Branche beschäftigen: Von neuen Finanzierungs- und Vertriebsstrategien für europäische Animationsfilme, über das Potenzial neuer Technologien für die Animationsproduktion bis hin zur Verbesserung der sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit der Branche. Emely Christians, Geschäftsführerin von Ulysses Filmproduktion, gibt einen Einblick in die Planung und Realisierung der deutsch-britischen Koproduktion “The Amazing Maurice” nach dem Buch von Terry Pratchett. Regisseur und Produzent Hasraf “HaZ” Dulull, der in diesem Jahr auch FMX Program Chair ist, wird über die tiefgreifenden Auswirkungen neuer Technologien wie Real-time Engines auf die Produktion von Animationsfilmen und -serien sprechen und uns hinter die Kulissen seines aktuellen Animationsfilms RIFT führen. Tom Box, Mitbegründer der mehrfach preisgekrönten Blue Zoo Studios (UK), des weltweit ersten B Corp-zertifizierten Animationsstudios, wird über den Zertifizierungsprozess sprechen und darüber, warum er die Animations- und VFX-Branche auffordert, sich diesem Weg (Zertifizierung für gesellschaftlichen Mehrwert und ökologische Nachhaltigkeit) anzuschließen.

Im zweiten Teil der Konferenz – der „Content Briefing Session“ – wird APDs-Kurator Christophe Erbès vier Sender-Vertreter*innen dazu befragen, welche Programmstrategien sie im Bereich Animation verfolgen, welche Inhalte sie suchen und welche Veränderungen und Trends sie erwarten. Dabei sein werden Dr. Astrid Plenk, Programmgeschäftsführerin des KiKA, Zia Bales, Lead Acquisitions, Partnerships & Coproductions bei WarnerMedia Kids & Family EMEA, Kerstin Viehbach, Head of Commissioning & Development (Fiction) bei SUPER RTL und Morten Skov Hansen, Head of Children bei DR (Danish Broadcasting Corporation).

Zugang zur Konferenz vor Ort haben in diesem Jahr ausschließlich akkreditierte APDs- Teilnehmende. Inhaber einer Branchenakkreditierung (HYBRID oder ONLINE PRO) für das Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart oder eines ITFS & FMX Combi-Tickets, können die APDs Konferenz im Live-Stream sehen.

Die APDs sind als hybride Veranstaltung geplant. Aufgrund der Corona-Pandemie finden die vor Ort organisierten Programme in einem etwas kleineren Rahmen statt als üblich. Von den insgesamt rund 150 Teilnehmenden aus 22 Ländern werden etwa 100 Teilnehmende in Stuttgart erwartet.

Beim Koproduktions- und Finanzierungsmarkt der APDs werden Online- und Vor-Ort-Teilnehmende vom 4. – 6. Mai in vorab geplanten One-to-One Meetings über 35 ausgewählte Animationsprojekte diskutieren.

Eine Übersicht über alle ausgewählten Projekte findet sich auf der APDs Website: www.animationproductiondays.de/projekte-2022

Eine Übersicht der teilnehmenden Firmen findet sich hier: www.animationproductiondays.de/teilnehmende-2022/ 

Über die Animation Production Days:

Die Animation Production Days (APDs) sind ein Joint Venture des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) und der FMX Film & Media Exchange. Alle drei Veranstaltungen finden zeitgleich statt. Gemeinsame Veranstalter der APDs sind die Film- und Medienfestival gGmbH und die Filmakademie Baden-Württemberg GmbH. Förderpartner der APDs sind das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, die MFG Filmförderung Baden-Württemberg, die Filmförderungsanstalt (FFA) und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart (WRS).

 

Pressekontakt:

Animation Production Days
Marlene Wagener: marlene.wagener@animationproductiondays.de, +49 (0) 30-911 47499

Film- und Medienfestival gGmbH
Nora Hieronymus: hieronymus@festival-gmbh.de, +49 (0) 711-925 46-102