Koproduktions- und Finanzierungsmarkt

Die sorgfältig vorab geplanten One-to-One Meetings sind seit 15 Jahren das Herz der Animation Production Days. Dabei geht es neben konkreten Verhandlungen zu den Projekten auch um das detaillierte Feedback wichtiger Entscheider und Experten, damit die Projekte entsprechend der Anforderungen des Marktes erfolgreich weiter entwickelt werden können.

Die Meetings des Koproduktionsmarktes:

Produzent*innen der ausgewählten Projekte treffen Studios, VFX- und Games-Producer, die Projekte suchen an denen sie sich beteiligen können – entweder als Koproduzent oder als Dienstleister. Ziel ist es, europäische und internationale Produktionspartner zu vernetzen, die mit ihrem Know-How und ihrem Profil zu den geplanten Projekten passen.

Die Meetings des Finanzierungsmarktes:

Produzent*innen der ausgewählten Projekte treffen potenzielle Finanzierungspartner, also Sender, Streamer, Weltvertriebe, Förderinstitutionen, Banken und andere Investoren.

  • Produzent*innen mit ausgewähltem Projekt nehmen an den Meetings des Koproduktions- und des Finanzierungsmarktes teil.
  • Investoren und Finanziers nehmen an den Meetings des Finanzierungsmarktes teil.
  • Studios und Produzent*innen ohne eigenes Projekt nehmen an den Meetings des Koproduktionsmarktes teil.

Die Online-Version des Koproduktions- und Finanzierungsmarktes funktioniert fast genauso wie die analoge Version.

  • Aus den Unterlagen zur Projekteinreichung/Registrierung wird ein digitaler Katalog mit allen Informationen zu den ausgewählten Projekten und teilnehmenden Firmen zusammengestellt.
  • Der Katalog wird allen Teilnehmenden etwa zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn zugeschickt.
  • Die Teilnehmenden wählen auf dieser Basis aus, wen sie treffen möchten. Je nach Verfügbarkeit und Profil plant das APDs-Team die gewünschten Meetings. Diese Meetings werden im Online Meeting Scheduler hinterlegt.
  • Nun erhalten alle Akkreditierten ihre Zugangsdaten zum Online Meeting Scheduler und können ihn nutzen, um zusätzliche  Meetings selbst zu planen.
  • Während der Veranstaltung reicht ein Klick auf das entsprechende Meeting im Scheduler, um das Videomeeting zu starten. Die Meetings sind jeweils 20 Minuten lang. Ein E-Mail Messenger und eine Chat-Funktion ergänzen die Kommunikation und erlauben eine gezielte Vor- und Nachbereitung der Gespräche.