APDs Konferenz

4. Mai 2022, 13:45 – 17:30 (CEST)
L-Bank-Rotunde & Online im Livestream

Ablauf

13:45 – 14:00 Begrüßung / Welcome
14:00 – 15:30 ENABLE
15:30 – 16:00 Networking Coffee
16:00 – 17:30 Content Briefing Session

An der APDs Konferenz können alle registrierten APDs-Teilnehmenden (onsite oder online) teilnehmen.
Außerdem ist die Veranstaltung im Live-Stream für alle
Branchen-Akkreditierte des ITFS (HYBRID- oder ONLINE PRO-Zugang) und Inhaber*innen eines FMX-ITFS Combi-Tickets verfügbar.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

13:45 – 14:00
Begrüßung mit Grußworten von

Carl Bergengruen
CEO, MFG Film Funding
Baden-Württemberg

Marlene Wagener
Head of Animation
Production Days

14:00 – 15:30
ENABLE! Case Studies and Market Trends

MODERATORIN: PROF. LILIAN KLAGES, APDs Kuratorin

Der erste Konferenzteil wird einen Bogen schlagen zwischen drei wichtigen Themenfeldern, die die Branche aktuell beschäftigen: Von neuen Finanzierungs- und Vertriebsstrategien für europäische Animationsfilme, über das Potenzial neuer Technologien für die Animationsproduktion bis hin zur Verbesserung der sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit der Branche.

Hasraf ‚HaZ‘ Dulull
Produzent & Regisseur, HaZimation

Hasraf ‚HaZ‘ Dulull, der in diesem Jahr auch FMX Program Chair ist, wird über die tiefgreifenden Auswirkungen sprechen, die neue Technologien wie Realtime-Engines auf die Produktion von Animationsfilmen und -serien haben, und darüber, was dies für die Zukunft der Branche bedeutet. Er wird mit uns einen Blick hinter die Kulissen seines aktuellen Animationsfilms RIFT werfen und uns zeigen, wie er und sein Team bei HaZimation mit Hilfe der Echtzeittechnologie dieses anspruchsvolle Projekt verwirklichen konnten.

HaZ begann seine Karriere in der Videospielbranche, bevor er in den Bereich ‚Visual Effects‘ wechselte und später bei seinem ersten Spielfilm THE BEYOND Regie und Produktion übernahm. Der Indie-Sci-Fi-Film wurde 2018 veröffentlicht und war auf Platz 2 der iTunes-Charts, bevor er auf Netflix lizenziert wurde und sich zu einem finanziell erfolgreichen Film entwickelte. Sein zweiter Spielfilm 2036 ORIGIN UNKNOWN mit Katee Sackhoff (Battlestar Galactica, The Mandalorian) hatte einen kurzen Kinostart, bevor er auf Netflix lief. Danach wurde HaZ von Disney angeheuert, um den Pilotfilm zur Action-Comedy-Serie FAST LAYNE zu drehen, wo er auch als EP/Creative Consultant für die gesamte Serie fungierte. HaZ ist Mitbegründer der Produktionsfirma HaZ-Film, die Spielfilme, Fernsehfilme und Videospiele auf der Grundlage ihrer eigenen Pipeline mit der Unreal Engine produziert.

Emely Christians
Geschäftsführerin, Ulysses Filmproduktion

Emely Christians hat sich auf die Produktion von internationalen Animationsfilmen spezialisiert. Ihr neuester Film, The Amazing Maurice, nach dem Buch von Terry Pratchett, wird unter der Regie von Toby Genkel und Florian Westermann von Sky Cinema und Telepool herausgebracht. Emely Christians wird über die Planung, Finanzierung und Realisierung der deutsch-britischen Koproduktion sprechen und darlegen, worauf man bei der Entwicklung einer internationalen IP zu einem animierten Spielfilm achten sollte und warum internationale Koproduktionen vom Projektstart bis zum endgültigen Vertrieb von einer gemeinsamen Vision profitieren.

Die Produzentin Emely Christians ist seit 2006 Geschäftsführerin der Ulysses Filmproduktion, einer der aktivsten europäischen Produzenten von qualitativ hochwertigen und kommerziell erfolgreichen Animations-Filmen. 2016 wurde Emely Christians für Ooops! Noah is gone… von der Cartoon Media Association zur Europäischen Produzentin des Jahres ernannt. Zuletzt erhielt sie für ihre Beteiligung an der Produktion „Überflieger“ den Bayrischen Filmpreis 2018 für „Bester Kinder- und Jugendfilm“. 2015 brachte Emely Christians mit ihrem Team die international erfolgreiche Koproduktion Ooops! Noah is gone… („Ooops! Die Arche ist weg…“, “Two by Two”) heraus. Teil zwei dieses turbulenten Abenteuers, Ooops!2 – Land in Sicht, war 2020 weltweit in den Kinos zu sehen. Aktuell produziert Emely Christians mit der Terry Pratchett Adaption The Amazing Maurice ihren zwölften Kinofilm, das Drehbuch hat Terry Rossio („Shrek“) geschrieben. Ebenfalls in Produktion ist Butterfly Tale, eine Koproduktion mit Kanada.

Tom Box
Mitbegründer & Mitgeschäftsführer, Blue Zoo Animation Studio

Blue Zoo Animation Studio ist ein mehrfach mit dem Emmy und dem BAFTA ausgezeichnetes Produktionsunternehmen, das sich zu einem der führenden und größten Animationsstudios in Großbritannien entwickelt hat. Mitbegründer Tom Box wird erläutern, was ihn dazu bewogen hat, sein Unternehmen dem aufwändigen B Corp-Zertifizierungsprozess zu unterziehen und warum er glaubt, dass dies der beste Weg ist, ein Unternehmen in die Zukunft des ethischen Filmemachens zu führen. Er betont, dass Animation einen großen Beitrag zu einer vielfältigeren, ausgewogeneren und ökologischeren Industrie leisten kann. Blue Zoo ist Wegbereiter für eine neue Art, Dinge zu tun und überzeugt, dass gewinnorientierte Unternehmen Gutes bewirken können.

Tom Box ist Mitbegründer und Mitgeschäftsführer des Blue Zoo Animation Studio, das 2021 die B-Corp-Zertifizierung erhielt. Er ist die treibende Kraft, die das Studio sowohl technisch als auch kulturell vorantreibt. Tom ist darüber hinaus sehr aktiv in der Qualifikations- und Nachwuchsförderung. Er ist Vorsitzender des ScreenSkills Animation Skills Council, der NextGen Skills Academy, des Manchester Animation Festival und Gründungsdirektor von ACCESS:VFX.

16:00 – 17:30
Content Briefing Session

MODERATOR: CHRISTOPHE ERBÈS, APDs Kurator

In der APD Content Briefing Session stellen vier Vertreter*innen großer Fernsehsender und SVoD-Plattformen ihren aktuellen Programmbedarf und ihre zukünftigen Programmstrategien vor. In vier Einzelinterviews und einer anschließenden gemeinsamen Diskussionsrunde geht es darum, welche Animationsinhalte derzeit gefragt sind, ob und wie die Pandemie die Programmstrategien verändert hat und was dies für die Animationsbranche bedeutet.

Speaker

Stefan Pfäffle
Leiter Redaktion Fiktion KiKA

Studium der Literatur- und Theaterwissenschaft an der FU Berlin. Lektor, Dramaturg und Script Editor für verschiedene Sender und Produktionsfirmen (u. a. Sat.1, RTL, BojeBuck, Road Movies, ndF). Seit 2003 als Redakteur beim KiKA in der Redaktion Fiktion & Programmakquisition. Von 2008 bis März 2022 stellvertretender Leiter Redaktion Fiktion des KiKA. Seit April 2022 Leiter Redaktion Fiktion des KiKA.
Unter anderem redaktionelle Betreuung von Formaten wie Yakari (Animationsserie), Mascha und der Bär (Animationsserie), Animanimals (Animationsserie) und Filme der Reihe KRIMI.DE (Fernsehfilme 2009) sowie Filmen der Initiative Der besondere Kinderfilm (Kino). Lehrtätigkeit an der Master School Drehbuch (Berlin) und der Akademie für Kindermedien, Vorträge an der Universität Erfurt (Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft) und der Technischen Universität Ilmenau (Medienmanagement II).

Zia Bales
Lead Acquisitions, Partnerships and Coproductions Kids & Family, WarnerMedia EMEA

Zia Bales ist Lead Acquisitions, Partnerships & Coproductions WarnerMedia Kids & Family EMEA und arbeitet für Cartoon Network, Boomerang, Boing, Cartoonito, Toonami, Toonix und HBO Max Kids & Family.

In dieser Funktion beaufsichtigt und verhandelt Zia gemeinsame Akquisitionen für das EMEA-Kindergeschäft und arbeitet dabei eng mit den lokalen Programm- und Akquisitionsleitern der einzelnen Sender und den Content-Leitern in EMEA zusammen. Darüber hinaus arbeitet Zia eng mit Produktions- und Koproduktionspartnern zusammen, um kreative Beratung bei der Entwicklung und Produktion ausgewählter Serien zu leisten, darunter Taffy, eine Originalserie für Boomerang mit der Cyber Group, Mush Mush und die Mushables von La Cabane, Thuristar und CAKE sowie Ninja Express mit Eone.

Zia kam 2013 zu Turner. Zuvor war sie bei Disney in der Akquise tätig. Zia hat einen Background in der Fernsehproduktion und hatte verschiedene Positionen im Produktionsmanagement inne.

Kerstin Viehbach
Head of Commissioning & Development (Fiction), SUPER RTL

Kerstin Viehbach studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum. Bevor sie 1999 zu SUPER RTL kam, arbeitete sie in verschiedenen Theater-, Film- und Fernsehproduktionen. Auch nach über 20 Jahren bei SUPER RTL findet sie ihre Aufgaben immer noch alles andere als langweilig. Als Leiterin der Abteilung „Commissioning & Development“ ist sie mit ihrem Team auf der Suche nach den besten fiktionalen Serien für Kinder zwischen 3 und 13 Jahren. In dieser Funktion ist Kerstin auch für das Co-Development von Formaten verantwortlich. In der Zeit davor entwickelte und realisierte sie, als Producerin der SUPER RTL Eigenproduktion, non-fiktionale Shows und Magazinsendungen für Kinder, wie „Jetzt redet ihr!“, „TOGGO TV“, „TOGGO Total“, „Super Toy Club“. Kerstin pflegt eine gute Beziehung zu ihrem inneren Kind und findet, dass es extrem wichtig ist, die Verantwortung für die eigenen Zuschauer wahrzunehmen.

MortenSkovHansenDR

Morten Skov Hansen
Head of Children at DR (Danish Broadcasting Corporation)

Morten Skov ist Leiter des Kinderangebots von DR, einschließlich der neu angekündigten Animationsstrategie von DR. DR hat drei öffentlich-rechtliche Kindermarken, Minisjang, Ramasjang und Ultra, die die Altersgruppe der 1 bis 14-jährigen Kinder abdecken. Morten kam 2017 zu DR, nachdem er zuvor als Nordic Director of Kids Programming für Cartoon Network und Boomerang tätig war.