APD 2017 schreibt zwei Freiakkreditierungen für Produzenten aus, die das beste deutsch-britisch oder deutsch-irische Animationsprojekt beim APD einreichen

Auch in diesem Jahr findet zum Auftakt des Cartoon Forums in Toulouse unter dem Titel „German-European Alliances in Animation“ die von der deutschen Produzentenallianz ausgerichtete Veranstaltung zur Förderung internationaler Koproduktionen statt. Der Fokus liegt in diesem Jahr auf Großbritannien und Irland.

Um zur Nachhaltigkeit dieses Treffens beizutragen, unterstützt der Animation Production Day die Initiative bereits zum zweiten Mal mit der Ausschreibung von zwei Freiakkreditierungen für den APD 2017 für das beste eingereichte deutsch-britische oder deutsch-irische Projekt. Das Gewinnerprojekt wird vom Auswahl-Komitee des APD ausgewählt. Zusätzlich zu den Akkreditierungskosten übernimmt der APD die Reisekosten sowie 3 Übernachtungen für beide Projektpartner.

Eingereicht werden können Animationsprojekte (Spielfilm, Serie, Games, Transmedia) im Konzept-, Entwicklungs- und Produktionsstadium.

Die Einreichfrist endet am 27. Februar 2017.