APD 2016 schreibt zwei Freiakkreditierungen für Produzenten aus, die das beste deutsch-polnische oder deutsch-baltische Animationsprojekt beim APD einreichen

Zum Auftakt des diesjährigen Cartoon Forums in Toulouse fand unter dem Titel „German – European Alliances in Animation“ eine von der deutschen Produzentenallianz ausgerichtete Veranstaltung zur Förderung internationaler Koproduktionen statt. Der Fokus lag in diesem Jahr auf Polen, Estland, Lettland und Litauen, die alle in den letzten Jahren Förderstrukturen speziell für Animation installiert haben. Gut 70 Teilnehmer aus Deutschland, Polen, Estland, Lettland und Litauen diskutierten intensiv über Projekte und Ansätze zur Zusammenarbeit.

Um zur Nachhaltigkeit dieses Treffens beizutragen, unterstützt der Animation Production Day die Initiative mit der Ausschreibung von zwei Freiakkreditierungen für den APD 2016 für das beste eingereichte deutsch-polnische oder deutsch-baltische Animationsprojekt. Das Gewinnerprojekt wird vom Expertenrat des APD ausgewählt. Der APD übernimmt neben den Akkreditierungskosten für beide Projektpartner auch die Hotelkosten für 3 Nächte.

Eingereicht werden können Animationsprojekte (Spielfilm, Serie, Game, Transmedia) im Konzept-, Entwicklungs- und Produktionsstadium.

Die Einreichfrist endet am 22. Februar 2016.

Project Submission Form

Richtlinien